Seven Bridges Road

Wir bringen Kentucky nach Bremen

KonzerteSeven Bridges Road

Roots Rock, Americana & Country aus der norddeutschen Tiefebene

Man muss kein Amerikaner sein, um Country & Western zu lieben. Das Erdverwachsene, Gradlinige und Romantische in den Songs der Eagles und Johnny Cash spürt man in den Blue Ridge Mountains und in Nashville – aber auch im Weserbergland oder in Bremen.


Long Gone (T+M: Marcus Böttcher)


SEVEN BRIDGES ROAD sind:

Uta Böttcher

Gesang, Akkordeon

Marcus Böttcher

Gesang, akustische Gitarre

Insa Dörffer

Gesang, Percussion

Big John Mosebach

Bass

Svensson

Schlagzeug

Mattze Schaub

Akustische Gitarre, E-Gitarre


Country & Western aus Bremen

Eben aus Bremen und umzu stammen SEVEN BRIDGES ROAD. Die sechsköpfige Band um den Sänger und Gitarristen Marcus Böttcher spielt Country & Western so authentisch, wie man es hierzulande eigentlich gar nicht kann – und plötzlich liegt Kentucky in der norddeutschen Tiefebene. Im Repertoire von SEVEN BRIDGES ROAD sind neben eindrücklichen Eigenkompositionen, unsterbliche Klassiker wie „Jackson“ (Johnny Cash) und „Take It Easy“ (Eagles), aber auch weniger bekannte Country-Schönheiten von Künstlern wie Dwight Yoakam, Steve Earle und Emmylou Harris. Man bekommt von SEVEN BRIDGES ROAD also alles, was man will. Wundervolle dreistimmige Gesänge, die direkt von der Westcoast kommen könnten. Gospelbefeuerter Hillbilly-Country mit Yee-Haw und Yankee Yodle. Berührende romantische Momente wie am Lagerfeuer und jede Menge Mitsing-Spaß, zum Beispiel bei Smokies „(Living Next Door To) Alice“.

Ob Megafest, private Party oder kleine Bar: SEVEN BRIDGES ROAD spielen
großartige Shows mit der Musik der Vereinigten Staaten.

Konzerte

25 | JUN 2022

Konzert fällt leider aus!!

21 Uhr – Eintritt frei
Hutkonzert

Kuddels Musikkneipe
Goethestr. 1
27576 Bremerhaven

Kontakt